Infos zu Em’s 4 Bub

Em’s-4-BubDas „Bub“ in „Em’s 4 Bub“ steht nicht für eine komische Variante von „Bube“, also Junge, sondern für „Baby“. Das Unternehmen hinter Em’s 4 Bub nennt sich „Em’s 4 Kids“ und startete 2007 in Australien mit Gehörschützern für Kinder. Gründer von Em’s 4 Kids ist ein professioneller Musiker, der seine Nachbarn vor seinem Probenlärm schützen wollten. Damals auf dem Markt verfügbare Gehörschützer entsprachen nicht seinen Ansprüchen, so dass er selbst, zusammen mit seiner Partnerin, loslegte und einen sicheren Gehörschutz kreierte. Zu der ursprünglichen Version für Kinder kam später eine Version für Babys hinzu – eben der Em’s 4 Bub. Dieser Gehörschützer ist für Neugeborene bis Anderthalbjährige geeignet.

Em’s 4 Bub: Das Wichtigste auf einen Blick

Em’s 4 Bub sagt von sich selbst, es sei weltweit der einzige speziell für Babys hergestellte Gehörschützer. Das stimmt so nicht mehr ganz, auch wenn es zum Zeitpunkt des ersten Em’s 4 Bub im Jahre 2010 wohl doch so war. Da der Em’s 4 Bub Gehörschützer nicht nur in Deutschland vertrieben wird, sondern z. B. auch in den USA, erfüllt er sowohl die europäische Norm (EN352-1) als auch US-amerikanische Sicherheitsstandards (ANSI S3.19).

Besonderheiten von Em’s 4 Bub

Der Em’s 4 Bub wird mittels Kopfband befestigt und geht damit ein Problem an, das andere Gehörschützer für Babys haben: der manchmal nervige Bügel über die Kopfkrone hinweg, der die Ohrmuscheln hält. Beim Em’s 4 Bub gibt es keinen Bügel, dafür ein Halteband. Dieses Halteband gibt es in verschiedenen Farben und Mustern: Black Oyster Pearl (schwarz-grau-weißes Muster), Lemon Floral (gelbe Blumenformen auf weiß), Stars and Stripes (blau-weiß-rote Streifen mit Sternen), Amy Camo (braun-grün-weißes Tarnfarbenmuster), Blue/ White (blau-weiß-kariert) sowie Pink/ White (pink mit weißen Punkten). Auch ein rein weißes bzw. rein schwarzes Kopfband ist erhältlich. Bei all diesen Variationen bleibt die Farbe der Ohrmuscheln unveränderlich: Sie immer schwarz-weiß; innen schwarz, außen weiß.

Em’s 4 Bub: Vorteile und Nachteile

Neben seinem innovativen und farbenfrohen Design hat Em’s 4 Bub noch weitere Vorteile zu bieten, aber auch einige Nachteile. Hier beides in Übersicht – zuerst die Vorteile:

  • Innovatives Design
  • Viele Farb-/ Musterwahlmöglichkeiten
  • Flexibles, sanft sitzendes Kopfband
  • Geringes Gewicht
  • Nach sowohl europäischen als auch US-amerikanischen Sicherheitsstandards gefertigt

Nun zu den Nachteilen:

  • Recht hoher Preis
  • Anfangs umständliche, gewöhnungsbedürftige Handhabung
  • Kopfband verrutscht öfters

Nutzer berichten, dass es einige Versuche dauert, das Kopfband-Befestigungssystem zu durchschauen. Zudem sitzt das Kopfband nicht immer perfekt, sondern rutscht gerne mal über die Augen des Babys. Dem kannst du mit einer über den Gehörschützer gezogenen Mütze abhelfen. Alternativ achte darauf, dass durch das rutschende Kopfband nicht auch die Ohrmuscheln verrutschen. Doch verrutschende Muscheln sind immer noch besser als ein zu stark drückender Bügel, den andere Modelle bevorzugen, finden wir. Denn durch den Bügel kann die empfindliche, noch weiche Kopfhaut des Babys verletzt werden.

Zubehör für Em’s 4 Bub

Die divers gemusterten Kopfbänder des Em’s 4 Bub sind auch separat erhältlich, zum Preis von knapp 8 Euro. Jedoch sind nicht alle Farben und Designs auf Amazon und in anderen deutschen Online-Shops zu finden. Wenn du also unbedingt ein bestimmtes Kopfband für den Em’s 4 Bub-Gehörschützer haben willst, schau dich im US-Shop von Em’s 4 Kids um; da sind die Headbands auch preiswerter (5 USD). Bist du bzw. dein Baby von Em’s 4 Bub so begeistert, dass du den Gehörschützer am liebsten auch nutzen möchtest, wenn dein Baby diesem entwachsen ist, gibt es auch eine Version für größere Kinder: den schon erwähnten Em’s 4 Kids, geeignet für Kinder ab 2 Jahren.

Video zu Em’s 4 Bub

Sowohl das Em’s 4 Bun als auch das Em’s 4 Kids werden im folgenden Video vorgestellt (auf Englisch):

Em’s 4 Kids in Social Media

Em’s 4 Kids, das Unternehmen, das sowohl die gleichnamigen Gehörschützer für Kinder als auch die hier besprochene Version für Babys, den Em’s 4 Bub, herstellt, ist nur auf wenigen Social Media-Kanälen zu finden. Doch die Kanäle, die Em’s 4 Kids nutzt, sind einen Blick wert. Auf Facebook findest du kleine Updates zum Unternehmen, dazu Videos von in lauten Umgebungen glücklich schlafenden Kindern mit den Gehörschützern aufgesetzt. Auch auf Twitter posten glückliche Eltern gerne mal süße Bilder von ihren Babys und Kindern mit den Em’s 4 Bub bzw. Em’s 4 Kids-Gehörschützern. Nett anzusehen!

Zum Angebot

Em’s 4 Bub Erfahrungen

4.2
4.2 von 5 Sternen
5 Bewertungen
4.2 von 5 Sternen
4.2
4.2 von 5 Sternen
5 Bewertungen 2016
4.2 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. So ganz gut sitzen die Ohrmuscheln nicht. Sie tendieren dazu zu verrutschen. Das ist ein bisschen problematisch, da ich mich bei Gehörschützern darauf verlassen möchte, dass sie ihren Job tun, ohne das ständig nachkontrollieren zu müssen. Das muss ich hier aber tun. Vielleicht gibt es einen Trick, den ich noch nicht kenne… So muss ich immer wieder schauen…. Sitzen sie aber da, wo sie sollen, halten sie anscheinend jeglichen Lärm ab, wenn ich danach gehe, wie friedlich mein Sohn aussieht. Ich hab also gemischte Gefühle: einerseits funktionieren die Ohrschützer, andererseits verrutschen sie aber eben auch viel zu schnell.

  2. Die Ohrschützer sind nicht zu schwer und durch den Klettverschluss sehr flexibel einzustellen. Ich nutze sie jetzt immer, wenn ich mit meinem Baby (7 Monate) auf den Markt einkaufen gehe. Das laute Rufen der Verkäufer war nicht gerade schlafförderlich. Jetzt stört es ihn kaum noch und ich kann im wahrsten Sinne des Wortes „in Ruhe“ auf den Markt. Das ist prima, deswegen unbedinget Empfehlung.

  3. Ich finde die Muscheln etwas zu knapp bemessen.Man muss schon sehr genau zielen, um die auf die Ohren zu platzieren und die dabei nicht zu „klemmen“. Wenn man das aber geschafft hat, läuft es prima. Die Zwillinge haben Ruhe gegeben! Unglaublich. Unsere Tochter mochte die Ohrschützer offensichtlich weniger als unser Sohn, sie hat später versucht, ihn sich runter zuziehen. Aber vielleicht war ach einfach die Zeit für Ruhe für uns vorbei… Wir würden die Ohrschützer aber jedem empfehlen. Sie sind weich genug für Babys und drücken auch nicht zu sehr, wie man das halt beurteilen kann, ohne sie selbst aufzuhaben.

  4. Die Ems sind gut durchdacht. Das Band ist verstellbar, so dass man es einstellen kann, wie es richtig ist. Ich habe beim ersten Mal ein bisschen gebraucht, die Ohrmuscheln auf das Band zu ziehen, aber jetzt geht das ziemlich schnell. Mein Sohn (11 Monate) akzeptiert die Ems auch ohne Probleme.

  5. Die Ohrschützer sind schon etwas rutschig, muss man sagen. Das Band rutscht auf dem Kopf herum, gerne auch mal über die Augen. Und das ist natürlich ein Grund zum Schreien für den Kleinen…. Wir haben dann eine Mütze drüber gezogen, damit ging es und der Tag war gerettet…. Er hat von der Feier (Hochzeit meiner Schwester) nichts mitbekommen und alles verschlafen.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
Zum Angebot